Veranstaltungen



Foto: Marian Hüer

Informationssicherheit und der Faktor Mensch

Termin: 25.02.2021 , 14:00 - 15:00
Veranstalter: it.emsland in Zusammenarbeit mit Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum LIngen und MEMA-Netzwerk
Veranstaltungsort:
Anmeldung bei: Alexander Bose - it.emsland
Alexander Bose
0591 / 8076988
bose@it-emsland.de
Ein unbedachter Klick auf einen Link oder einen Dateianhang in der E-Mail genügt, um das Tagesgeschäft zum Stillstand zu bringen und Schäden in Millionenhöhe zu verursachen. Je digitaler Wirtschaft und Gesellschaft werden, umso wichtiger und aufwändiger sind die Schutzmaßnahmen, die Unternehmen installieren müssen, um sensible Informationen vor Verlust oder Vernichtung zu bewahren. Doch was bringt das sicherheitstechnische Aufrüsten, wenn Sicherheitsvorkehrungen von den Menschen in Unternehmen ignoriert, durch Unwissen nicht umgesetzt oder bewusst umgangen werden?
 
Wächter der Informationssicherheit

Mit dem Themenschwerpunkt „Informationssicherheit“ wird in dieser kurzweiligen Online-Veranstaltung weniger die Technik, sondern mehr der Faktor Mensch ins Zentrum gestellt. Gleichzeitig wird in der Veranstaltung deutlich gemacht, dass Informationssicherheit in Unternehmen eine personalbezogene bzw. organisationsbezogene Aufgabe ist, die vom Management vorgelebt werden muss. Michael Schnaider, Leiter des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Lingen, erläutert, mit welchen Gefahren Unternehmen und Mitarbeitende konfrontiert und wie sich Mitarbeitende vom Opfer zum „Wächter in der Informationssicherheit“ entwickeln können. Die Teilnehmenden erhalten hilfreiche Hinweise, welche (wirkungsvollen) Maßnahmen die Informationssicherheit in Unternehmen gewährleisten können.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Referent:

Michael Schnaider, Leiter des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums in Lingen
In Zusammenarbeit mit: